Technische Ausstattung

  • In der büroeigenen Unterlagensammlung befinden sich alle notwendigen technischen Unterlagen, Richtlinien und Vorschriften auf dem Gebiet der HLS- und E-Projektierung mit dem entsprechenden Aktualisierungsstand
  • Software:
    • MS-Office
    • Lichtberechnung RELUX, Netzberechnung SIMARIS
    • Kurzschlußberechnung SIMARIS
    • Netzberechnung Elaplan
    • Funkfeldberechnung WLAN
    • MH Software zur grafikorientierte Rohrnetzberechnung Wasser, Abwasser und Heizung, Heizlastberechnung, Heizflächenauslegung, Dimensionierung Fußbodenheizung, Lüftungskanaldimensionierung
    • Software zur Berechnung und Dimensionierung in der HLS- und E-Technik Software zur grafischen Bearbeitung und Darstellung der Planungsleistung (AutoCAD LT, AutoCAD, Building Design Suite)
    • AVA-Programm „ARRIBA“ einschließlich aller notwendigen Standardleistungsbücher/Stlb-Bau zur Erstellung der Leistungsverzeichnisse,  Preisspiegel und Kostenverfolgung
    • Projektmanagement Software MS-Project, Excel sowie ARRIBA
  • Datenaustauschformate
    • GAEB 90
    • GAEB 2000
    • GAEB DA XML
    • dxf, dwg, pdf, doc, xls
  • Hardware
    • 10 x WIN-CAD Stationen mit je 2fach, 24“-Monitoren, Intel-Prozessoren und bis zu 8 GB Hauptspeicher
    • 25 x WIN-Arbeitsstationen mit 21“- Monitor, Intel-Prozessoren
  • Ausgabemedien
    • 25 dezentrale A4- bzw. A3-Laser- bzw. Tintenstrahldrucker je Arbeitsplatz
    • 1 zentraler A4-Farbdrucker
    • 1 zentraler A3-Farbdrucker
    • 3 zentral im Netz eingebundene A0-Farbplotter
    • 1 zentral im Netz eingebundener A4/ A3- Farbkopierer/ -scanner
    • 1 zentral im Netz eingebundener A4/ A3- S/W-Kopierer/ -scanner
  • Zentrale Massenspeicher
    • NAS-Server
  • Zentrale Datenübertragungseinrichtungen per
    • FAX
    • Internet-Zugang per DSL
    • Email
  • Form der Datensicherung
    • Ausschreibungs- und Kalkulationsdaten auf WIN 2003-Server mit gespiegelten SATA-Platten und kompletter Sicherung durch Backup-System
    • Zentrale Datenablage aller CAD- und Projektdaten auf NAS-Server mit gespiegelten SATA-Platten und kompletter Sicherung durch Backup-System
    • Nächtliche komplette Sicherung auf separaten, räumlich völlig getrennten Sicherungssystem